+49 (385) 30 200 6-0

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Wenns mal wieder länger dauert
schnapp Dir ein neues Heim.

Einfamilienhaus im Grünen, ein Leckerbissen mit Ausbaureserven in Naturlage

3D Vollbild
Zurück zur Liste
Miete
Einfamilienhaus  179.900
 
Das romantische Dorf Körchow -OT von Wittenburg- liegt nahe der Städte Hagenow und Wittenburg und quasi vor den Toren der Landeshauptstadt Schwerin. Eingebettet in den Dorfkern ist das großzügige Familienidyll mit einem sehr schönen familienfreundlichen Garten mit div. Obstbäumen und zahlreichen Zier- u. Edelgewächsen auf ca 3.569 m².

Auf ca. 118 m² Wohnfläche finden Sie einen großzügigen Wohn- u.
Essbereich mit EBK, 2 Bäder und 4 weitere Zimmer. Dazu kommen ca. 50 m² Nutzfl. (zB Garage im Haus, Abstellräume) u. über 100 m² Ausbaufl. im OG. Das massiv gebaute Haus (Bj 1930) wurde seit 1990 fortlaufend saniert und präsentiert sich in einem guten u. gepflegten Zustand (u.a. Parkettbeläge, Rollläden, wertige Keramikfliesen, EBK).

Die Heizung erfolgt über das öffentliche Erdgas-Netz. Kita, Schulen, Ärzte, Gastronomie, Verkaufsstelle sowie Anbindungen an die A24 (Hamburg ca 30 Pkw-Min. + Berlin) und B321+5 bzw. L05 sind vorhanden.

In ländlicher, ruhiger Randlage direkt am Wald liegt dieses äußerst gepflegte Einfamilienhaus. Die mit viel Liebe zum Detail im Landhausstil top renovierten und chic ausgestatteten sieben Zimmer über ca. 200m² Wohnfläche bieten für eine Familie reichlich Raum zum Wohlfühlen.

Eckdaten

Objekt-ID:8730
Lage:19243 Körchow
Immobilienart:Einfamilienhaus
Zimmer:5
Grundstücksfläche: ca. 3.569 m²
Wohnfläche: ca. 118 m²
Baujahr:1930
Kaufpreis:179.900 €
Kaufpreis/m²:1.525 €
CourtageCourtage inklusive MwSt.: Courtagefrei! Für den Käufer entsteht keine Nachwe

Lage

Körchow ist ein Ortsteil der Stadt Wittenburg im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Körchow wird 1194 als Kurchowe im Isfriedschen Teilungsvertrag erstmals urkundlich erwähnt. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde die romanische Feldsteinkirche erbaut. Sie wird bereits 1230 im Ratzeburger Zehntregister genannt. Mit ihren bis zu 2,6 Meter starken Mauern im Turm und den schießschartenähnlichen Fenstern macht sie den Eindruck einer mittelalterlichen Wehrkirche. Bis in die 1930er Jahre war der Ort ein Gutsdorf und wurde dann aufgesiedelt, das heißt für die Besiedlung in Bauernwirtschaften aufgeteilt.
Das Gutshaus Körchow ist im Stil eines englischen Herrenhauses gebaut. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die oberen Stockwerke des älteren Gebäudes abgetragen, das Erdgeschoss entkernt und als Düngemittel-Lager genutzt. Später wurde daraus ein Tanzsaal für die Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG). Der neuere Teil diente bis 1972 Wohnzwecken, das Gemeindebüro und die LPG-Küche waren darin untergebracht und zeitweilig auch der Kindergarten. 1976 wurde auch dieser Teil bis zum Erdgeschoss abgetragen und größtenteils eingeschossig wieder aufgebaut. Bis 2002 wurde Gut Körchow als Gaststätte genutzt. 2007 erwarben die neuen Eigentümer das Gut und bauen es zu einem regionalen Veranstaltungsort aus. Gut Körchow ist auch Vereinsheim des Griese Gegend e.V. sowie mit INOSCENO, dem Internet und Open Source Center Nord, seit Anfang 2011 Anlaufstelle für die Anhänger von Open-Source-Software.

Ansprechpartner

Andrea Gag
IMMO-KONZEPTE
Sprechzeit: Mo-Fr: 9-18 Uhr

Objekt anfragen

persönliche Daten

Hypothekenrechner

%
%
%
%
%
%
a